Enter your keyword

Akneberatung

Beautymanufactur AkneberatungAkneberatung

Akne beginnt mit der Pubertät und verschwindet meist bis zum 3. Lebensjahrzehnt wieder von selbst. Sie ist eine entzündliche Erkrankung der Talgdrüsen der Haut. Pickel und Mitesser können auch durch Stress entstehen. Eine schwere Akne kann zu Narbenbildungen der Haut führen, die ein nicht zu unterschätzendes psycho-soziales Problem darstellen.

Jede Form der Akne, ob im Gesicht oder am Körper z.B. am Rücken, sollte professionell behandelt werden.  Deine Beautymanufactur bietet dir einzigartige Behandlungsmöglichkeiten und Heimpflegeprodukte, die Deiner Akne in kurzer Zeit den Gar ausmachen.

Vereinbare noch heute einen Termin für eine Akneberatung in unserem Studio oder besuche unseren Onlineshop. Dort findest Du ein Produkt, dass Dir helfen wird ein besseres Hautbild bereits nach 7 Tagen zu erhalten.

Termin                                                 Onlineshop

Weitere Informationen zu Rückenakne/Körperakne findest Du hier

Die unterschiedlichen Akneformen (Krankheitsformen)

Acne vulgaris/simplex Die “einfache” Akne zeichnet sich durch Mitesser, Pickel (Pusteln) und rote Knötchen (Papeln) aus, die vor allem im Gesicht (Stirn und Kinn) auftreten. Selten bilden sich auch Pickel am Rücken oder im Dekolleté. Acne vulgaris betrifft vor allem Jugendliche in der Pubertät.
Acne neonatorum Diese Akne-Form tritt bei etwa 20% der Neugeborenen in der 2. bis 3. Lebenswoche auf. Männliche Babys sind häufiger betroffen als weibliche Babys. Typisch sind kleine Mitesser, vor allem an den Wangen, die sich innerhalb von wenigen Wochen von selbst zurückbilden.
Acne infantum Akne bei Kindern vor der Pubertät
Acne tarda Akne bei Erwachsenen über 25 Jahre
Acne arstivalis Akne durch Einwirkung von UV-Strahlung
Acne cosmetica Akne durch Reaktion auf Kosmetikprodukte
Acne medicamentosa Akne durch Überdosis von barbiturat-, lithium- oder kortikosteroidhalte Medikamenten oder von Vitamin B6,B12,D2 und bei Anabolikamisbrauch
Acne venenata Akne durch Reaktion auf Kontakt mit Chlor, Öl oder Teer
Acne inversa Diese typischerweise zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr auftretende Akne-Form hat einen sehr schweren und chronischen Verlauf. Sie zeigt sich in Form von großflächigen Entzündungen, vor allem unter den Achseln, in der Leistengegend, im Analbereich, in den Bauchfalten und unter den weiblichen Brüsten. Häufig bilden sich schmerzhafte Eiteransammlungen.
Acne comedonica Wenn sich die Mitesser nicht entzünden und nach einigen Wochen oder Monaten von selbst wieder zurückbilden, handelt es sich um einen leichten Verlauf der Akne.
Acne papulo-pustulosa Bei einem mittelschweren Verlauf entzünden sich die Mitesser. Es entstehen rote oder eitrige Pusteln und Papeln im Gesicht und oder am Rücken.
Acne conglobata Die schwere Unterform der Akne zeichnet sich durch größere Eiterherde aus, die von Fistelgängen und Zysten begleitet sind. Häufig breitet sich die Akne durch Bakterien weiter aus und verursacht Entzündungen, die nur schwer abheilen. Oft bleiben Narben zurück
Seborrhoe Erhöhte Talgproduktion
Acne fulminans Komplikationsfall der acne conglobata mit Fiebererscheinung und möglichem Absterben betroffener Hautbereiche
Komedonen Umgangssprachlich als Mitesser bekannte Unreinheiten der Haut
Akne während der Pubertät

Abbildung zeigt klassischen Fall der Pubertätsakne

 

Abbildung zeigt eine Rückenacne


Aknenarben unbehandelte Akne

Abbildung zeigt Folgen einer unbehandelten Akne